Gepflegte DDH mit Wintergarten in Niedervellmar

Großes Einfamilienhaus mit Wintergarten in Niedervellmar
EG: Flur, Bad mit Dusche, Küche mit EBK, SZ, offener Wohn-Essbereich, Zugang zum Wintergarten und Garten.
OG: Schlafzimmer, Kinderzimmer, Toilette, Durchgangszimmer, Wohnzimmer mit Loggia . KG: voll unterkellert, Kellerküche, Dusche, WC, Heizungsraum, Pelletspeicher, Lagerraum mit Ausgang, Waschküche
DG: Spitzboden als Lagerfläche, gedämmt. Pelletheizung mit Pelletbunker (3t Fassungsvermögen), großer Wintergarten, Fenster: Holz 2fach (in der Mehrzahl 2019 getauscht), neue Küche im EG, neues Bad im EG. Einzelgarage, Solar f. Warmwasserunterstützung, eigenen Strom und Teileinspeisung.

Zimmer5
Wohnfläche202m²
Grundstück384m²
Baujahr1950
Modernisierungsjahr1990
Käuferprovision2,975% (inkl. 19% MwSt.) vom Kaufpreis
Kaufpreis339.000€
EnergieausweisBedarf/293,7 kWh/(m²a)
EnergieträgerPellets
EnergieeffizienzklasseH
Ausstellungsdatum03.02.2022
Verkäuferprovision2,975% (inkl. 19% MwSt.) vom Kaufpreis

Hier wartet ein großzügiges Einfamilienhaus auf seine neuen Besitzer. Erbaut in den 1950er Jahren bietet es auf insgesamt 202m² Wohnfläche viel Platz und Gestaltungsmöglichkeit.
Über einen Windfang betritt man das Haus im Erdgeschoss. Im Flurbereich befinden sich die Treppen zum Ober- und Kellergeschoss. Das EG bietet linker Hand ein Schlafzimmer, gegenüber liegt ein neues Badezimmer mit Dusche. Geradeaus befindet sich die moderne Einbauküche, die im Haus verbleibt. Neben der Küche ist der offene Essbereich mit anschließendem Wohnzimmer. Über den Essbereich gelangt man auch in den sehr großen Wintergarten, der vor ca. 10 Jahren angebaut wurde.
Im Obergeschoss sind weitere 2 Schlafzimmer, eine Toilette und ein großzügiger Wohnbereich mit Loggia.
In den gedämmten Spitzboden, der derzeit als Lagerfläche genutzt wird, gelangt man über ein ausziehbare Dachbodentreppe aus Metall.
Der Kellerbereich wird momentan teilweise als Wohnbereich genutzt. Dort liegt eine voll eingerichtete Kellerküche, ein WC, eine große ebenerdige Dusche, der Heizungsraum mit separatem Pelletspeicher, ein Werkraum und weitere Lagerfläche.
Auf dem Grundstück ist eine Einzelgarage mit einem Stellplatz davor.
Mit der Erneuerung des Bades und der Küche im EG wurden dort die Leitungen und die Elektrik erneuert. Die Pelletheizung mit Förderschnecke ist aus dem Jahr 2012 und wird von einer Warmwasser-Solaranlage mit Eigenstrom und Teileinspeisung unterstützt.
PV-Anlage: E3 DC (Gerätetyp: S10) Baujahr 2016 Leistung Anlage 1 7,68 KWp und Anlage 2 5,46 KWp
Die Solarthermieanlage sind 2 3,6m² große Röhrenkollektoren.